Summer Party

Sommer ist gut, und endlich ist er auch da.

Diese Woche war es mir zu heiß, der Sommer. Temperaturen um die dreißig Grad sind nicht meins. Vor Jahren habe ich mal beobachtet wann ich mich am wohlsten fühle. Fünfundzwanzig Grad, Sonnenschein, ein paar dicke, weiße Wolken am Himmel und ein leichter Wind. Das ist mein Wohlfühlwetter. So könnte es von mir aus das ganze Jahr sein. Ok, abgesehen von den zwei Wochen dicker Schnee um Weihnachten.

Glücklicherweise hat es gegen Ende der Woche etwas abgekühlt und somit haben wir das perfekte Wetter für eine Gartenparty. Nein, ich schmeiße keine. Ich gehe nur hin. Das ist entspannter. Ich brauche nichts vorbereiten, ich brauche nicht kochen, ich muss nur hingehen und Spaß haben. Und da der weltbeste Ehemann fährt, kann ich auch was trinken. Gutes Arrangement. Bester weltbester Ehemann von Allen.

Und da es nun abgekühlt hat, aber nicht zu kalt ist, kann ich auch mein neues Kleid anziehen. Das ist toll, das hat so viel Muster, dass meine Formen total verschwimmen. So ein Muster ist klasse, egal wie man selbst aussieht, das Muster und die Farben reißen alles raus. Und es ist blau drin im Muster. Zur Zeit stehe ich auf blau, also ehr so hellblau, wasserfarbenes wasserhellblau, so mintiges wasserfarbenes wasserhellblau. Rosa ist bei mit vorübergehend gerade abgemeldet, dafür ist so mint-türkies-masser-hellblau total angesagt. Bei mir. Keine Ahnung ob bei anderen Leuten auch. Ist auch egal. Mir muss es gefallen und mir gefällt´s.

Kleid! Luftig! Printmuster! Blau! – Gut!

Wie immer habe ich unter dem Kleid eine Leggings an. Leggings unter Kleidern und Röcken sind gut, da scheuern meine Beine nicht aneinander. Und ich finde es sieht auch noch gut aus. Besonders bei kurzen Kleidern, die oberhalb des Knies enden. Ich habe bekanntlich keine gertenschlanke Gazellenbeine. Eher Dorische Säulen, die ein bisschen verhüllt werden müssen. Also, Leggings her und ich fühle mich wohl und gutaussehend.

Glitzer muss sein, deshalb trage ich meine Glitzersandalen aus dem letzten Jahr. Ein bisschen Glitzer bringt noch der Schmuck. Wieder mal was Selbstgemachtes aus Seaglass, das wir letztes Jahr am Strand gesammelt hatten. Derzeit mache ich aus Seaglass und Muscheln Schmuck und decke meine ganzen Freunde damit ein. So viele Ketten, wie ich sie gerade herstelle, kann ich gar nicht anziehen. Eine Hut mit Glitzerrand habe ich auch ganz neu, also pushen wir den Glitzereffekt und ziehen den Hut an.

Hut mit Glitzer am Rand
Wie man sieht, das Muster Kaschiert meine Formen.

Und noch ein paar mehr Bilder:

Kleid, Leggings und Glitzerschuhe – was will man mehr?
Die Johannisbeeren sind lecker, aber ein bisschen sauer. Ich mag sauer.

 

 

 

 

 

 

 

 

2 comments on “Summer PartyAdd yours →

    1. Danke schön 🙂
      Die Idee ist mir gekommen als ich Seaglass Bilder auf Pinterest angeguckt habe. Ich liebe diese Farben, das ist so schön. Und dann war der nächste Schritt halt Seaglass mit Muscheln zu kombinieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.