Cremes und Seifen

Tiegel und Töpfe – Beautyshopping

Ich war mit den Töchtern mal wieder shoppen. Ich musste einfach mal raus hier und was anderes sehen. Shoppen ist immer die Gelegenheit, erstens Zeit mit den Nachgeborenen zu verbringen und  zweitens einfach sinnlos Zeit totzuschlagen. Also auf zum Beautyshopping mit meinen Mädels.

Folgendes hat sich dabei zugetragen.

Plötzlich und unerwartet standen wir in einem Beautyshop. Eigentlich wollten wir nur mal riechen, wie die Körperpflegeserie riecht, die ich zum Geburtstag bekommen habe. Die tolle Schachtel mit ihrem noch tolleren Inhalt habe ich bisher noch nicht geöffnet. Und ich mag nicht schon wieder neue Tuben und Tiegel öffnen, nur um zu sehen ob mir der Duft gefällt. Davon habe ich schon viel zu viele und die – so habe ich beschlossen – könnte ich ja auch erst mal aufbrauchen.

Wir stehen also so vor der rosa Serie und riechen – riecht nett. Nett ist auch die Verkäuferin, die gleich auf uns willige Opfer losstürmt – drei Frauen auf einmal, das sieht nach Umsatz aus. Wir bekommen von der freundlichen jungen Frau alle Serien vorgestellt. Die blaue Serie, die rote Serie, die Grüne, die Gelbe, die Braune, die Lila…alle Farben des Regenbogens sind vertreten. Manche riechen süß, manche fruchtig, erdig, frisch oder nach Ozean und alle haben ganz tolle Namen.
Nett, das eine oder andere könnte ich mir ja mal zulegen, wenn die offenen Tiegel und Tuben aufgebraucht sind und auch die rosa Serie in der tollen Geschenkverpackung nicht mehr auf ihren Anbruch wartet.

Nach dem ganzen Regenbogen bekommen wir auch die neuesten Neuheiten vorgestellt. Es gibt hier ja nicht nur eine ….äh, zwanzig Körperpflegeserien, sondern auch noch eine brandneue Gesichtspflege. Wie es in diesem Shop üblich ist, gibt es natürlich nicht nur eine Gesichtspflege sondern gleich vier!

Cremes und Seifen
Körperpflegeprodukte – Eine Auswahl in meinem Badezimmer

Vier! Für jeden etwas.

Also vielleicht auch etwas für mich? Das wär nett!

Sensitiv – für die empfindliche Haut. Könnte man jetzt im zeitigen Frühjahr gut gebrauchen.
Feuchtigkeitspflege. Auch nicht schlecht. Feuchtigkeit braucht man immer.
Als nächstes bekommen wir die Pflege für die Reife Haut und gegen erste Fältchen ab 25 vorgestellt.

Äh? What? Habe ich mich da gerade verhört? Erste Fältchen ab 25. Meine Erstgeborene, die nächsten Monat 18 wird, verzieht das Gesicht und fängt schon mal an zu rechnen.
Die Anti Aging Serie bekommen wir dann natürlich auch noch vorgestellt.
Diese brandneue Serie ist für die …tja, wie soll die Verkäuferin es sagen…sie fängt an zu schwimmen … ihr fehlen die Worte! Die Cremes, Tuben, Töpfchen, Wässerchen und Tiegel sind für die ganz reife Haut…aha, also kurz vor Scheintot…ab 35!

35!

Wäre ich gerade 35 wäre ich jetzt total beleidigt. Aber gut, ich bin ja nun mal 50 und kann darüber nur müde lächeln. Mal sehen was sie mir alter Schrumpelhexe anzubieten hat.

Cremes und Seifen - Auswahl
Cremes und Seifen und Was Frau sonst noch so braucht

Leider haben die für die ganz, ganz reife Haut ab 50, für die Frau mit zerbröselnder Schönheit, mit tiefen Gräben im Gesicht – Falten kann man es schon nicht mehr nennen – nichts. Auch Nichts für die vertrocknete in Staub zerfallende Haut der Frauen meines Alters. Kein Liftingwunder, kein Feuchtigkeitsbooster, kein Fleischzartmacher, kein Salz und kein Pfeffer. Wahrscheinlich dachte die Firma, wir Frauen um die 50 sind schon so alt, dass wir uns an das Rezept des Mumifizierungsbalsams der alten Ägypter erinnern können und somit ihre Tuben und Tiegel nicht brauchen. Bei uns ist sowieso schon Hopfen und Malz verloren und ein Beerdigungssinstitut will der Beautyshop ja nun wirklich nicht sein.

Ja, nett war´s in dem Shop. Aber zu guter Letzt habe ich aber einen 5 Euro-Gutschein, den ich  für einen Einkauf ab 25 Euro einlösen kann, bekommen. Der Gutschein wird wohl in meiner Tasche alt und knitterig werden, weil Mumifizierungsbalsam haben sie ja leider nicht.

Eure Dorit

7 comments on “Tiegel und Töpfe – BeautyshoppingAdd yours →

  1. haha ich lach mich scheckig! … wenn es nicht manchmal so traurig wäre. Ab 50 sind wir hier quasi nicht mehr existent. Ein Land weiter, 5 Minuten von hier, in den Niederlanden, ist das schon ganz anders. Da ist das reifere Semester sehr präsent und genießt lachend und lustvoll das Leben. Mittendrin und nicht als nervige Randerscheinung. Aber, um die arme Verkäuferin in Schutz zu nehmen, als ich noch unter 30 war, waren für mich alle über 30 alt und über 45 … sehr alt. Ist halt so. Mitleidig lächelnd denke ich in solchen Situationen: Da kommst du auch noch hin, wenn du Glück hast, Hase! 🙂
    Lieben Gruß
    Gabi

  2. Hallo Gabi 🙂
    Ich kann mich auch noch gut daran erinnern, als ich 30 war. Ich bin mittlerweile froh, dass ich es nicht mehr bin. 😉
    Am meisten hatte mich die Reaktion meiner Tochter (17) irritiert, die kurz davor war zum nächsten Spiegel zu rennen und nach imaginären Falten zu suchen. Faltencreme ab 25, das ist schon hart.
    Grüße Dorit 🙂

    1. 😉
      Bin mal gespannt wie meine Rosa Serie ist, wenn ich sie mal aufgemacht habe. Ich denke, dass ich mir das Eine oder Andere dort holen werde, weil mache Serien echt lecker gerochen habe 🙂

  3. Also ich kenne Drogerieartikel, die sind ab 55 oder 60. Von 30 – 55 geht die leichte Faltenpflege durch. Falten ab 25 – hahahaha. Nee, dann gebe ich dir lieber meinen absoluten geheimen Geheimtipp: Sheabutter 🙂 Ich liiiiebe sie und meine Haut frisst sie. Auch gut sind Öle. Aber Sheabutter ist ein Allroundtalent für den ganzen Körper, nutze ich schon seit Jahren, ich mag keine Artikel mehr für dies und das und jenes haben, mit Sheabutter am Abend bin ich gut bedient 🙂

    1. Pflegeserie ab 55 oder 60, da muss ich doch mal gucken. Bisher habe ich nur mal Vitaminpräparate ab 50 gesehen. Davon abgesehen bin ich immer wieder überrascht was ich für Werbung für “Alte” bekomme, bequeme Schuhe, Inkontinenzprodukte und heute flatterte mir die Bestatterwelt ins Haus 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.