So richtig gute Bilder von mir!

"So richtig gute Bilder von mir!" table of contents

  1. So richtig gute Bilder von mir!
  2. Hier geht´s weiter - noch mehr richtig gute Bilder

 

 

 

Diesmal gibt es richtig gute Bilder.

Diesmal gibt es richtig gute Bilder von mir.

Von MIR!

Ich bin total zufrieden. Ich gefalle mir. Das muss ja auch mal sein, dass ich mir gefalle. Ich kann nicht immer nur an mir herumkritisieren.

Also, es gibt tatsächlich Fotos von mir auf denen ich echt gut und umwerfend aussehe.
Und gemacht hat diese Fotos meine Erstgeborene.
Ihr wisst, dass ist die, die man nicht fotografieren darf.
Sie hat einen neuen Freund….nein, nicht Freund. Er ist, wie es die Zweitgeborene immer über ihre Jungs-Freunde so hübsch ausdrückte, ein Nur-So-Freund. Es ist gut, dass die Erstgeborene diesen Nur-So-Freund hat, weil der beabsichtigt, Profi-Fotograf zu werden und da fallen schon mal ein paar Tipps für sie ab.
Gut für die Tochter. Und gut für mich.
Man stelle sich hier, bitte, mich mit einem großen breiten Grinsen im Gesicht vor.

Portrait von mir.
Das große, breite Grinsen!

Wir, die Erstgeborene und ich, haben festgestellt, dass uns der heimische Garten als Kulisse für die Fotos langsam zu langweilig wird. Deshalb ergreifen wir jede Möglichkeit, eine neue interessante Location zu nutzen.

Diesmal war der Frankfurter Flughafen dran.

Die Familie hat eine Flughafenrundfahrt gemacht. Und da dachten wir uns, nix wie ab auf die Besucherterasse und Bilder mit der großen, weiten Welt im Hintergrund. In dem einen oder anderen Flugzeug hätte ich gerne drin gesessen.
Mein Traum ist eine First Class Flugreise nach Neuseeland. Neuseeland eigentlich nur deshalb, weil es der weiteste Punkt ist, den ich von hier aus erreichen kann. Einmal auf die andere Seite der Erde. Das wird so schnell leider nichts mit der Reise, deshalb gibts ein bisschen Urlaubsfeeling am Flughafen.

Das Rollfeld mit Flugzeug.
Ich möchte mitfliegen

Die Erstgeborene, meine Fotografin, und ich hatten echt Glück den ganzen Morgen hatte es genieselt und war grau bewölkt. Aber sobald wir auf die Besucherterasse traten, kam die Sonne hervor. Gut für die Tochter, gut für mich und gut für die Fotos.

Outfit des Tages.
Jacke in silbermetallic, Top in Wildlederoptik und uralte, schwarze Jeans.

Während des Fotoshootings, bei dem wir von anderen Besuchern komisch beäugt wurden, hat der weltbeste Ehemann Fotos von der Tochter und mir gemacht. Somit gibt es hier auch einen Blick behind the scenes. Bilder mit der Erstgeborenen, die mir hochoffiziell erlaubt hat, jederzeit Fotos von ihr zu veröffentlichen, auf denen man nicht ihr Gesicht sieht. Ha! Einen Etappensieg habe ich errungen!

Fotografin.
Die Erstgeborene als Fotografin.

Fotografin und Model
Und so sah das Shooting aus.
Ein paar Infos zu meinem Outfit:
  • silbermetallic Jacke in Fakeleder-Optik im Bikerstil
  • bordeauxfarbenes Top mit Spaghettiträgern in Wildlederoptik
  • schwarze Jeans, die ist schon ein paar Jahre alt, aber sie passt mir wieder – also weltbeste Jeans
  • Pumps
  • die Kuhkette, die Kette ist von meiner Mutter und aus unerfindlichen Gründen heißt sie Kuhkette

Viel Spaß beim Bilder gucken. Lass mir doch einen Kommentar da, es freut mich immer, von meinen Lesern zu hören.

Eure Dorit

 

 

 

"So richtig gute Bilder von mir!" table of contents

  1. So richtig gute Bilder von mir!
  2. Hier geht´s weiter - noch mehr richtig gute Bilder

4 comments on “So richtig gute Bilder von mir!Add yours →

  1. Du siehst toll aus und die Erstgeborene hat schöne Fotos gemacht. Vieleicht muss sie mich auch mal fotographieren, seh immer doof auf Fotos aus 😉

    1. 🙂 Danke schön 🙂 Ich frag sie mal, die Erstgeborene 🙂
      Du glaubst aber gar nicht wie viele Fotos wir gemacht haben bis diese Paar übrig geblieben sind. Ganz zum Schluss, als die Bilder schon eingebettet waren, hat der GG noch mal Endkontrolle gemacht und da sind dann auch noch welche rausgeflogen. Er meinte ich guck´ da so böse…..als ob ich das könnte 😉

  2. Hallo, mir gefallen dein Style und deine Fotos gut. Wo hast du denn das Mäntelchen und den Rock vom ‚Tecnikmuseum‘ eingekauft? So etwas Glänzendes fände ich toll. Lg

    1. Hi Brigitte 🙂
      Danke für Dein Lob, das macht mich echt glücklich, wenn ich so positives Feedback bekommen. Klar gebe ich meine Quellen bekannt 😉 Die Blusenjacke ist von Sheego und der Rock von Studio Untold, das ist die junge Linie von Ulla Popken. Die Silbermetallic Jacke, die ich hier im Post trage, ist gehört übrigens zu dem Rock aus dem Technikmuseums-Post.
      Die zwei Silberteile muss ich auch unbedingt mal zusammen anziehen und dann natürlich fotografieren 🙂
      LG Dorit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.